Ihr Name in den Köpfen

Es ist noch nicht so lange her, da hat Google einmal wieder etwas Neues auf den Markt geschickt. Es wurde nicht groß angekündigt, aber ich finde, es hat es in sich. Der kleine Bruder der Webseite, der Google Eintrag(früher Google Local, jetzt Google My Business), hat seit Beginn angezeigt, wie viele Aufrufe er im Monat erfahren hat. Das wurde zuerst eingeschränkt und Datenschutz konform auf 90 Tage, ein Quartal, beschränkt. Aber die Daten werden ausgefuchster. Jetzt kann man eben auch sehen, was die Menschen vorher eingegeben haben, ehe sie auf dem Eintrag bei Google landeten. Wer seine Webseite über Google Analytics überwachen lässt, kennt das. Aber beim Google Eintrag muss ich nicht extra einen Vertrag mit Google schließen, muss keine Datenschutzregelungen berücksichtigen, sondern kann einfach in Ruhe die Daten auslesen. Da findet man schnell heraus, ob der eigene Firmenname beim Publikum angekommen ist. Ob man mit seiner Firma eine Marke in den Köpfen ist. Da ich Zugriff zu einer größeren Zahl von Google Einträgen bin, kann ich meiner Leidenschaft frönen und Zahlen schauen. Es ist manchmal verblüffend, wie man bei den Leuten da draußen angekommen ist. Schauen Sie doch selbst einmal bei Ihrem Google Eintrag nach oder sprechen mich an, wenn Sie das Thema interessiert.

Der Name steht erst an 15.Position.

Im Falle unseres Beispiels taucht der Name des Anbieters von Autobatterien nicht auf. Das ist in diesem Fall allerdings von Vorteil, denn er will ja nicht seinen Namen verkaufen, sondern Autozubehör.

Call Now Button