Das Mädchen mit den langen Zöpfen

Neue Gestaltungs-Plugins wie Elementor oder DIVI ergeben neue Möglichkeiten, verbrauchen aber auch mehr Zeit. Vor allem die mobile Ansicht muss noch mal im Detail angepasst werden, wenn man eigene templates produziert und nicht auf ein Theme von der Stange setzt. Bei der neuen Wordpress-Seite für die Pflegeschule Berlin musste das Mädchen mit den langen Zöpfen etwas länger als gewohnt bei Medienberatung Keller warten, bis die neue Seite fertig wurde. Ein richtiger Zeitfresser war dabei auch exklusiv generierter Text zum Thema Pflege in Europa. Hier kann man sich die Seite anschauen und die Serie findet Ihr hier.
Mehr lesen

WordPress mit Pfiff

Elementor, Pagebuilder, Divi, ja, selbst WordPress bietet mit seinen Gutenberg-Blocks jetzt mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Mittlerweile können nicht nur Startseiten ausgeschmückt werden, jede Unterseite kann in einem extra angepassten Kleid daherkommen. Die Layoutoptionen können mittlerweile schnell umgesetzt werden. Es gibt fertige Widgets oder Template-Blocks, die eingefügt und mit neuen Bildern und Texten auf den eigenen Geschmack getrimmt werden können. Ich setze immer mehr Elementor ein. Hier lassen sich auch Videos als Hintergrund vor Text gut einsetzen. Bisweilen muss ich das Wordfence-Plugin ausschalten, damit ich die bearbeitenden Seiten aktualisieren kann. Es hakt immer wieder mal. Bei Divi habe ich die Erfahrung gemacht, dass Seiten, die auf einem eigenen Server liegen, gut gemanagt werden…
Mehr lesen

Von alten Landsorten

Manchmal macht die Arbeit im Internet besonders viel Spaß. Nur was gut schmeckt, erhält sich über Generationen. Eine schöne, aber naive Idee, die vielleicht bei Nutella zutrifft, aber alles andere, was landwirtschaftlich erzeugt wird, unterliegt marktwirtschaftlichen Zwängen und die zwingen uns einen anderen Geschmack auf. Tomaten sind auch im Winter schön rot und schimmeln später, aber der Geschmack? Rosen blühen ewig, trotzen dem Frost, aber riechen sie noch?Der moderne Kosument Ich stehe zu meinem Idealismus, ich würde mich freuen, wenn die Nischen, die es jetzt noch gibt, z.B. Marktstände mit frischem Gemüse aus der Region, breiter würden und sich noch mehr auftäten. Alte Pflanzensorten haben häufig ein Mehrangebot im Gepäck,…
Mehr lesen

Ihr Name in den Köpfen

Es ist noch nicht so lange her, da hat Google einmal wieder etwas Neues auf den Markt geschickt. Es wurde nicht groß angekündigt, aber ich finde, es hat es in sich. Der kleine Bruder der Webseite, der Google Eintrag(früher Google Local, jetzt Google My Business), hat seit Beginn angezeigt, wie viele Aufrufe er im Monat erfahren hat. Das wurde zuerst eingeschränkt und Datenschutz konform auf 90 Tage, ein Quartal, beschränkt. Aber die Daten werden ausgefuchster. Jetzt kann man eben auch sehen, was die Menschen vorher eingegeben haben, ehe sie auf dem Eintrag bei Google landeten. Wer seine Webseite über Google Analytics überwachen lässt, kennt das. Aber beim Google Eintrag muss…
Mehr lesen

Den Finger in die Wunde …

Richtig! Wir legen den Finger in die Wunden und ziehen Quote. Eine ganz neue Firma hat es schwer, bekannt zu werden. Da werden auch mal Tabus angefasst, ob es die schlechte Presse über das Berufsbild ist oder ein paar Tipps zum perfekten Dienstplan. Google freut sich über authentische wenn auch bisweilen grenzwertige Schreiberei ein belohnt mit gutem Ranking. Es bleibt spannend, wie es weitergeht mit diesem Kunden und wie sich die Seite auf die Unternehmenstätigkeit auswirkt. www.gocarejobs.de
Mehr lesen

Das Mädchen mit den langen Zöpfen

Neue Gestaltungs-Plugins wie Elementor oder DIVI ergeben neue Möglichkeiten, verbrauchen aber auch mehr Zeit. Vor allem die mobile Ansicht muss noch mal im Detail angepasst werden, wenn man eigene templates produziert und nicht auf ein Theme von der Stange setzt. Bei der neuen Wordpress-Seite für die Pflegeschule Berlin musste das Mädchen mit den langen Zöpfen etwas länger als gewohnt bei Medienberatung Keller warten, bis die neue Seite fertig wurde. Ein richtiger Zeitfresser war dabei auch exklusiv generierter Text zum Thema Pflege in Europa. Hier kann man sich die Seite anschauen und die Serie findet Ihr hier.
Mehr lesen

WordPress mit Pfiff

Elementor, Pagebuilder, Divi, ja, selbst WordPress bietet mit seinen Gutenberg-Blocks jetzt mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Mittlerweile können nicht nur Startseiten ausgeschmückt werden, jede Unterseite kann in einem extra angepassten Kleid daherkommen. Die Layoutoptionen können mittlerweile schnell umgesetzt werden. Es gibt fertige Widgets oder Template-Blocks, die eingefügt und mit neuen Bildern und Texten auf den eigenen Geschmack getrimmt werden können. Ich setze immer mehr Elementor ein. Hier lassen sich auch Videos als Hintergrund vor Text gut einsetzen. Bisweilen muss ich das Wordfence-Plugin ausschalten, damit ich die bearbeitenden Seiten aktualisieren kann. Es hakt immer wieder mal. Bei Divi habe ich die Erfahrung gemacht, dass Seiten, die auf einem eigenen Server liegen, gut gemanagt werden…
Mehr lesen

Von alten Landsorten

Manchmal macht die Arbeit im Internet besonders viel Spaß. Nur was gut schmeckt, erhält sich über Generationen. Eine schöne, aber naive Idee, die vielleicht bei Nutella zutrifft, aber alles andere, was landwirtschaftlich erzeugt wird, unterliegt marktwirtschaftlichen Zwängen und die zwingen uns einen anderen Geschmack auf. Tomaten sind auch im Winter schön rot und schimmeln später, aber der Geschmack? Rosen blühen ewig, trotzen dem Frost, aber riechen sie noch?Der moderne Kosument Ich stehe zu meinem Idealismus, ich würde mich freuen, wenn die Nischen, die es jetzt noch gibt, z.B. Marktstände mit frischem Gemüse aus der Region, breiter würden und sich noch mehr auftäten. Alte Pflanzensorten haben häufig ein Mehrangebot im Gepäck,…
Mehr lesen

Ihr Name in den Köpfen

Es ist noch nicht so lange her, da hat Google einmal wieder etwas Neues auf den Markt geschickt. Es wurde nicht groß angekündigt, aber ich finde, es hat es in sich. Der kleine Bruder der Webseite, der Google Eintrag(früher Google Local, jetzt Google My Business), hat seit Beginn angezeigt, wie viele Aufrufe er im Monat erfahren hat. Das wurde zuerst eingeschränkt und Datenschutz konform auf 90 Tage, ein Quartal, beschränkt. Aber die Daten werden ausgefuchster. Jetzt kann man eben auch sehen, was die Menschen vorher eingegeben haben, ehe sie auf dem Eintrag bei Google landeten. Wer seine Webseite über Google Analytics überwachen lässt, kennt das. Aber beim Google Eintrag muss…
Mehr lesen

Den Finger in die Wunde …

Richtig! Wir legen den Finger in die Wunden und ziehen Quote. Eine ganz neue Firma hat es schwer, bekannt zu werden. Da werden auch mal Tabus angefasst, ob es die schlechte Presse über das Berufsbild ist oder ein paar Tipps zum perfekten Dienstplan. Google freut sich über authentische wenn auch bisweilen grenzwertige Schreiberei ein belohnt mit gutem Ranking. Es bleibt spannend, wie es weitergeht mit diesem Kunden und wie sich die Seite auf die Unternehmenstätigkeit auswirkt. www.gocarejobs.de
Mehr lesen

Das Mädchen mit den langen Zöpfen

Neue Gestaltungs-Plugins wie Elementor oder DIVI ergeben neue Möglichkeiten, verbrauchen aber auch mehr Zeit. Vor allem die mobile Ansicht muss noch mal im Detail angepasst werden, wenn man eigene templates produziert und nicht auf ein Theme von der Stange setzt. Bei der neuen Wordpress-Seite für die Pflegeschule Berlin musste das Mädchen mit den langen Zöpfen etwas länger als gewohnt bei Medienberatung Keller warten, bis die neue Seite fertig wurde. Ein richtiger Zeitfresser war dabei auch exklusiv generierter Text zum Thema Pflege in Europa. Hier kann man sich die Seite anschauen und die Serie findet Ihr hier.
Mehr lesen

WordPress mit Pfiff

Elementor, Pagebuilder, Divi, ja, selbst WordPress bietet mit seinen Gutenberg-Blocks jetzt mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Mittlerweile können nicht nur Startseiten ausgeschmückt werden, jede Unterseite kann in einem extra angepassten Kleid daherkommen. Die Layoutoptionen können mittlerweile schnell umgesetzt werden. Es gibt fertige Widgets oder Template-Blocks, die eingefügt und mit neuen Bildern und Texten auf den eigenen Geschmack getrimmt werden können. Ich setze immer mehr Elementor ein. Hier lassen sich auch Videos als Hintergrund vor Text gut einsetzen. Bisweilen muss ich das Wordfence-Plugin ausschalten, damit ich die bearbeitenden Seiten aktualisieren kann. Es hakt immer wieder mal. Bei Divi habe ich die Erfahrung gemacht, dass Seiten, die auf einem eigenen Server liegen, gut gemanagt werden…
Mehr lesen

Von alten Landsorten

Manchmal macht die Arbeit im Internet besonders viel Spaß. Nur was gut schmeckt, erhält sich über Generationen. Eine schöne, aber naive Idee, die vielleicht bei Nutella zutrifft, aber alles andere, was landwirtschaftlich erzeugt wird, unterliegt marktwirtschaftlichen Zwängen und die zwingen uns einen anderen Geschmack auf. Tomaten sind auch im Winter schön rot und schimmeln später, aber der Geschmack? Rosen blühen ewig, trotzen dem Frost, aber riechen sie noch?Der moderne Kosument Ich stehe zu meinem Idealismus, ich würde mich freuen, wenn die Nischen, die es jetzt noch gibt, z.B. Marktstände mit frischem Gemüse aus der Region, breiter würden und sich noch mehr auftäten. Alte Pflanzensorten haben häufig ein Mehrangebot im Gepäck,…
Mehr lesen

Ihr Name in den Köpfen

Es ist noch nicht so lange her, da hat Google einmal wieder etwas Neues auf den Markt geschickt. Es wurde nicht groß angekündigt, aber ich finde, es hat es in sich. Der kleine Bruder der Webseite, der Google Eintrag(früher Google Local, jetzt Google My Business), hat seit Beginn angezeigt, wie viele Aufrufe er im Monat erfahren hat. Das wurde zuerst eingeschränkt und Datenschutz konform auf 90 Tage, ein Quartal, beschränkt. Aber die Daten werden ausgefuchster. Jetzt kann man eben auch sehen, was die Menschen vorher eingegeben haben, ehe sie auf dem Eintrag bei Google landeten. Wer seine Webseite über Google Analytics überwachen lässt, kennt das. Aber beim Google Eintrag muss…
Mehr lesen

Den Finger in die Wunde …

Richtig! Wir legen den Finger in die Wunden und ziehen Quote. Eine ganz neue Firma hat es schwer, bekannt zu werden. Da werden auch mal Tabus angefasst, ob es die schlechte Presse über das Berufsbild ist oder ein paar Tipps zum perfekten Dienstplan. Google freut sich über authentische wenn auch bisweilen grenzwertige Schreiberei ein belohnt mit gutem Ranking. Es bleibt spannend, wie es weitergeht mit diesem Kunden und wie sich die Seite auf die Unternehmenstätigkeit auswirkt. www.gocarejobs.de
Mehr lesen

Das Mädchen mit den langen Zöpfen

Neue Gestaltungs-Plugins wie Elementor oder DIVI ergeben neue Möglichkeiten, verbrauchen aber auch mehr Zeit. Vor allem die mobile Ansicht muss noch mal im Detail angepasst werden, wenn man eigene templates produziert und nicht auf ein Theme von der Stange setzt. Bei der neuen Wordpress-Seite für die Pflegeschule Berlin musste das Mädchen mit den langen Zöpfen etwas länger als gewohnt bei Medienberatung Keller warten, bis die neue Seite fertig wurde. Ein richtiger Zeitfresser war dabei auch exklusiv generierter Text zum Thema Pflege in Europa. Hier kann man sich die Seite anschauen und die Serie findet Ihr hier.
Mehr lesen

WordPress mit Pfiff

Elementor, Pagebuilder, Divi, ja, selbst WordPress bietet mit seinen Gutenberg-Blocks jetzt mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Mittlerweile können nicht nur Startseiten ausgeschmückt werden, jede Unterseite kann in einem extra angepassten Kleid daherkommen. Die Layoutoptionen können mittlerweile schnell umgesetzt werden. Es gibt fertige Widgets oder Template-Blocks, die eingefügt und mit neuen Bildern und Texten auf den eigenen Geschmack getrimmt werden können. Ich setze immer mehr Elementor ein. Hier lassen sich auch Videos als Hintergrund vor Text gut einsetzen. Bisweilen muss ich das Wordfence-Plugin ausschalten, damit ich die bearbeitenden Seiten aktualisieren kann. Es hakt immer wieder mal. Bei Divi habe ich die Erfahrung gemacht, dass Seiten, die auf einem eigenen Server liegen, gut gemanagt werden…
Mehr lesen

Von alten Landsorten

Manchmal macht die Arbeit im Internet besonders viel Spaß. Nur was gut schmeckt, erhält sich über Generationen. Eine schöne, aber naive Idee, die vielleicht bei Nutella zutrifft, aber alles andere, was landwirtschaftlich erzeugt wird, unterliegt marktwirtschaftlichen Zwängen und die zwingen uns einen anderen Geschmack auf. Tomaten sind auch im Winter schön rot und schimmeln später, aber der Geschmack? Rosen blühen ewig, trotzen dem Frost, aber riechen sie noch?Der moderne Kosument Ich stehe zu meinem Idealismus, ich würde mich freuen, wenn die Nischen, die es jetzt noch gibt, z.B. Marktstände mit frischem Gemüse aus der Region, breiter würden und sich noch mehr auftäten. Alte Pflanzensorten haben häufig ein Mehrangebot im Gepäck,…
Mehr lesen

Ihr Name in den Köpfen

Es ist noch nicht so lange her, da hat Google einmal wieder etwas Neues auf den Markt geschickt. Es wurde nicht groß angekündigt, aber ich finde, es hat es in sich. Der kleine Bruder der Webseite, der Google Eintrag(früher Google Local, jetzt Google My Business), hat seit Beginn angezeigt, wie viele Aufrufe er im Monat erfahren hat. Das wurde zuerst eingeschränkt und Datenschutz konform auf 90 Tage, ein Quartal, beschränkt. Aber die Daten werden ausgefuchster. Jetzt kann man eben auch sehen, was die Menschen vorher eingegeben haben, ehe sie auf dem Eintrag bei Google landeten. Wer seine Webseite über Google Analytics überwachen lässt, kennt das. Aber beim Google Eintrag muss…
Mehr lesen

Den Finger in die Wunde …

Richtig! Wir legen den Finger in die Wunden und ziehen Quote. Eine ganz neue Firma hat es schwer, bekannt zu werden. Da werden auch mal Tabus angefasst, ob es die schlechte Presse über das Berufsbild ist oder ein paar Tipps zum perfekten Dienstplan. Google freut sich über authentische wenn auch bisweilen grenzwertige Schreiberei ein belohnt mit gutem Ranking. Es bleibt spannend, wie es weitergeht mit diesem Kunden und wie sich die Seite auf die Unternehmenstätigkeit auswirkt. www.gocarejobs.de
Mehr lesen

Das Mädchen mit den langen Zöpfen

Neue Gestaltungs-Plugins wie Elementor oder DIVI ergeben neue Möglichkeiten, verbrauchen aber auch mehr Zeit. Vor allem die mobile Ansicht muss noch mal im Detail angepasst werden, wenn man eigene templates produziert und nicht auf ein Theme von der Stange setzt. Bei der neuen Wordpress-Seite für die Pflegeschule Berlin musste das Mädchen mit den langen Zöpfen etwas länger als gewohnt bei Medienberatung Keller warten, bis die neue Seite fertig wurde. Ein richtiger Zeitfresser war dabei auch exklusiv generierter Text zum Thema Pflege in Europa. Hier kann man sich die Seite anschauen und die Serie findet Ihr hier.
Mehr lesen

WordPress mit Pfiff

Elementor, Pagebuilder, Divi, ja, selbst WordPress bietet mit seinen Gutenberg-Blocks jetzt mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Mittlerweile können nicht nur Startseiten ausgeschmückt werden, jede Unterseite kann in einem extra angepassten Kleid daherkommen. Die Layoutoptionen können mittlerweile schnell umgesetzt werden. Es gibt fertige Widgets oder Template-Blocks, die eingefügt und mit neuen Bildern und Texten auf den eigenen Geschmack getrimmt werden können. Ich setze immer mehr Elementor ein. Hier lassen sich auch Videos als Hintergrund vor Text gut einsetzen. Bisweilen muss ich das Wordfence-Plugin ausschalten, damit ich die bearbeitenden Seiten aktualisieren kann. Es hakt immer wieder mal. Bei Divi habe ich die Erfahrung gemacht, dass Seiten, die auf einem eigenen Server liegen, gut gemanagt werden…
Mehr lesen

Von alten Landsorten

Manchmal macht die Arbeit im Internet besonders viel Spaß. Nur was gut schmeckt, erhält sich über Generationen. Eine schöne, aber naive Idee, die vielleicht bei Nutella zutrifft, aber alles andere, was landwirtschaftlich erzeugt wird, unterliegt marktwirtschaftlichen Zwängen und die zwingen uns einen anderen Geschmack auf. Tomaten sind auch im Winter schön rot und schimmeln später, aber der Geschmack? Rosen blühen ewig, trotzen dem Frost, aber riechen sie noch?Der moderne Kosument Ich stehe zu meinem Idealismus, ich würde mich freuen, wenn die Nischen, die es jetzt noch gibt, z.B. Marktstände mit frischem Gemüse aus der Region, breiter würden und sich noch mehr auftäten. Alte Pflanzensorten haben häufig ein Mehrangebot im Gepäck,…
Mehr lesen

Ihr Name in den Köpfen

Es ist noch nicht so lange her, da hat Google einmal wieder etwas Neues auf den Markt geschickt. Es wurde nicht groß angekündigt, aber ich finde, es hat es in sich. Der kleine Bruder der Webseite, der Google Eintrag(früher Google Local, jetzt Google My Business), hat seit Beginn angezeigt, wie viele Aufrufe er im Monat erfahren hat. Das wurde zuerst eingeschränkt und Datenschutz konform auf 90 Tage, ein Quartal, beschränkt. Aber die Daten werden ausgefuchster. Jetzt kann man eben auch sehen, was die Menschen vorher eingegeben haben, ehe sie auf dem Eintrag bei Google landeten. Wer seine Webseite über Google Analytics überwachen lässt, kennt das. Aber beim Google Eintrag muss…
Mehr lesen

Den Finger in die Wunde …

Richtig! Wir legen den Finger in die Wunden und ziehen Quote. Eine ganz neue Firma hat es schwer, bekannt zu werden. Da werden auch mal Tabus angefasst, ob es die schlechte Presse über das Berufsbild ist oder ein paar Tipps zum perfekten Dienstplan. Google freut sich über authentische wenn auch bisweilen grenzwertige Schreiberei ein belohnt mit gutem Ranking. Es bleibt spannend, wie es weitergeht mit diesem Kunden und wie sich die Seite auf die Unternehmenstätigkeit auswirkt. www.gocarejobs.de
Mehr lesen
Call Now Button